Aktuelles: Gemeinde Hohenstadt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Jahreshauptversammlung

Trotz Corona konnten wir unsere diesjährige Jahreshauptversammlung am 14.03.2020 durchführen.
Sowohl der Hauptverein, als auch die Abteilungen TTA und Pfingstlümmel tagten an diesem Abend.
Die Abteilung Tennis hielt ihre JHV eine Woche zuvor.

Der 1. Vorsitzende Armin Ramminger und sein Stellvertreter Günter Götz konnten trotz der angespannten Corona-Krise 40 Mitglieder, darunter auch Herrn Bürgermeister Riebort, zur Versammlung begrüßen und gaben bekannt, dass ordnungsgemäß eingeladen wurde und die Versammlung somit beschlussfähig sei. 

Zur Totenehrung erhoben sich alle Mitglieder von ihren Plätzen. 
Im Jahresrückblick ging Armin Ramminger auf ein turbulentes Jahr ein, in dem die TTA nach Ausscheiden der beiden Abteilungsleiter Günter Götz und Verena Ramminger, bei denen er sich für die sehr gute Arbeit nochmals bedankte, ohne Vorsitzenden da stand. Sein Dank galt besonders Nicole Müller die als 2. Abteilungsleiterin kommissarisch die Leitung übernahm. 
Seit Oktober letzten Jahres gibt es eine überarbeitete Homepage der Gemeinde, auf der auch die Vereine ihre Angebote mitteilen können. Für eine eigene Homepage würden wieder Kosten anfallen, darum bedankte sich Armin Ramminger bei der Gemeinde für die Mitbenutzung der Gemeindehomepage. Der Mitgliederstand hat sich nur unwesentlich verändert. Einen großen Anteil daran hatten die 19- bis 35-jährigen Frauen mit 35 Mitgliedern. Dies dank des Zumba-Kurses, welcher auch von auswärtigen Frauen angenommen wird. 
Es folgte der Kassenbericht von Nadine May. Die Berichte der TTA und Pfingstlümmel wurden im Vorfeld vorgetragen. Den Bericht der Tennisabteilung trug der Abteilungsleiter Christian Müller vor. 
Zur Versammlung gingen keine Anträge ein, auch Diskussionspunkte gab es auch keine. 
Die Kassenprüferin Christine Müller bescheinigte eine tadellos geführte Kasse. Herr Riebort übernahm die Entlastung des gesamten Ausschusses, die einstimmig, mit Enthaltungen der Vorstandschaft, ausfiel. 
Mit Beamer wurde den Mitgliedern die aktuelle Satzung sowie die zu ändernden Punkte aufgezeigt. Auch hier gab es keine Einwendungen und die Mitglieder stimmten einstimmig der Änderung zu. Eine Ehrenordnung ist zwar kein Bestandteil der Satzung, aber auch bei dieser wurden ein paar Änderungen mit aufgenommen, wie zum Beispiel Formatierung, Beantragung der Ehrungen (Wo, Wofür) ... 

Die Vorstandschaft gab noch die Termine für dieses Jahr bekannt.

Nachdem man bei der Feier zum 25-jährigen Jubiläum damit begonnen hat, langjährige und verdiente Mitglieder zu ehren, waren es dieses Jahr 18 Mitglieder, die ihr 25-jähriges Jubiläum feiern durften. 
Zum Dank erhielt jeder Anwesende Jubilar ein Vereins-Handtuch und einen Essensgutschein. 

Für ihre langjährigen Tätigkeiten in einer Funktion für den HSV wurden Nadine May, Olivia Falkenstein und Christine Müller geehrt, welche zusätzlich ein Badetuch erhalten haben. 
Olivia Falkenstein erhielt zusätzlich noch Ehrungen der Verbände, vom WLSB eine Ehrennadel in Bronze und vom WTB dem Verbands-Ehrenbrief. 
Bei Verschiedenes schlug Christian Müller seinen Vater Friedrich Müller als Ehrenvorstand vor. Dies wurde mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung von den Mitgliedern zugestimmt. Hierbei wurde selbst Friedrich Müller überrascht, der keine Rede vorbereitet hatte, sich aber sehr bei den Mitgliedern dafür bedankte.